A: März 2017

Tischtennisplatte Outdoor Test: So wurde bewertet

Im Tischtennisplatten Outdoor Test wurde besonderes Augenmerk auf die Spieleigenschaften und die Stabilität vom Outdoor Tischtennistisch gelegt. Gewicht und Preis der Tischtennisplatten fließen nicht in die Testergebnisse mit ein. Die beim Tischtennis Test genannten Preise sind Durchschnittspreise, die von tischtennisplatte-outdoor.de zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Testergebnisse ermittelt wurden. Weiterhin wurde das jeweils mitgelieferte Tischtennisnetz nicht mit in die Wertung aufgenommen. Um so besser die Tischtennisplatte, desto besser ist üblicherweise auch das Tischtennisnetz der Outdoor Tischtennisplatte.

Spieleigenschaften der Tischtennisplatte

Eine optimale Spielfläche ist im besten Fall völlig eben und starr. Damit die 4mm bis 6mm starke Spielfläche nicht durchhängt, wird die Melaminharzplatte bei Sponeta Tischtennisplatten zusätzlich direkt unterhalb der Spielfläche von 2 Streben unterstützt. Diese Streben sind wiederum direkt mit dem Untergestell verankert. Dadurch hat die Spielfläche optimal verteilte Stützpunkte, ist relativ fest und vibrationsfrei, und der Ballabsprung fällt auf der gesamten Oberfläche annähernd gleich gut aus. Da 4mm Melaminharzplatten dennoch leicht nachgeben und nicht die nötige Masse haben, spielt es sich auf 4mm etwas langsamer und der Tischtennisball springt nicht ganz so gut ab wie bei einer 6mm starken Melaminharzplatte. Freizeitspieler bemerken diesen Unterschied in der Regel nicht. Im Tischtennisplatte Outdoor Test wurde der Punkt Spieleigenschaften mit der Stärke der Spielfläche berücksichtigt.

Profil-Rahmen

Alle Outdoor Tischtennisplatten mit Melaminharzoberfläche haben einen Profil-Rahmen (bei Sponeta 36mm oder 50mm), auf dem die Melaminharzplatte aufliegt. Der Profil-Rahmen verläuft um die Spielfläche außen herum. Auf den Bildern oben ist diese Rahmen immer gut sichtbar. Der Profil-Rahmen wirkt sich sowohl auf die Spieleigenschaften als auch auf die Stabilität der Tischtennisplatte aus. Der Profil-Rahmen geht im Tischtennisplatten Test mit in die Bewertung ein.

Stabilität der Tischtennisplatte

Die Stabilität der Tischtennisplatte hängt hauptsächlich von der Unterkonstruktion ab. Massive Tischbeine sowie Quer- und Stützstreben sorgen für eine verwindungssteife Konstruktion. Im Tischtennisplatte Outdoor Test geht die Stabilität insbesondere durch den Punkt "Gestell" in das Testergebnis ein. Tatsächlich spielen jedoch fast alle Teile der Tischtennisplatte eine Rolle bei der Stabilität. Auch die Spielfläche selbst und der Profil-Rahmen sorgen für mehr oder weniger Stabilität. In der Regel sind Vierkantprofile bei Tischtennisplatten besser geeignet, um eine stabile Konstruktion zu schaffen. Bei gleichem Durchmesser wäre eine 25mm x 25mm Vierkantrohr-Konstruktion gegenüber einer 25mm Rundrohr-Konstruktion zu bevorzugen.

Tischtennisplatten Abstellmaße

Die Abstellmaße spielen keine Rolle bei der Spielfreude. Trotzdem wurde der Punkt im Tischtennisplatte Outdoor Test mit aufgenommen. Jedoch nur mit einer maximalen Differenz von einem Stern, sodass die Testergebnisse nur sehr gering von den Abstellmaßen beeinflußt wurden.

EN 14468-1: Tischtennisplatten Norm

Die Norm EN 14468-1 unterteilt Tischtennisplatten in die Klassen A, B, C und D. Klasse A (Hochleistungssport) ist am besten, danach kommt Klasse B (Schul- und Vereinssport), dann C (Freizeitsport, hohe Qualität) und am Ende Klasse D (Freizeitsport). Die Einstufung in eine entsprechende Klasse erfolgt unter anderem durch einzuhaltende Toleranzen bei der Ballabsprunghöhe, der Tischhöhe oder anderen Eigenschaften. Weiterhin werden aber auch sicherheitsrelevante Maßstäbe und Prüfverfahren in der Norm EN 14468-1 beschrieben und müssen eingehalten werden. Eine gute Klasse ist indirekt mit guter Qualität gleichzusetzen. Zumindest trifft das in der Regel zu. Es gibt aber auch Klasse D Tischtennisplatten, die zwar in die schlechteste Klasse (D) eingestuft sind, aber das Spielverhalten kann trotzdem sehr gut sein.

Bei den beiden Sponeta Outdoor Tischtennisplatten S3-46e und S3-73e ist das zum Beispiel der Fall. Vielleicht ist die Tischtennisplatte nur deshalb über ein D nicht hinausgekommen, weil die Höhe der Tischtennisplatte nicht ausreichend gut (innerhalb der vorgegebenen Toleranzen) eingestellt werden kann. Klasse D sagt zumindest aus, dass der Tischtennistisch den Maßstäben einer wichtigen Norm entspricht und den Maßstäben von Freizeitspielern gerecht wird. Nicht alle Hersteller unterziehen ihre Tischtennistische freiwillig dieser Norm. Bei Sponeta sind alle Outdoor Tischtennistische zertifiziert. Im Tischtennisplatte Outdoor Test fließt die Norm-Klasse in die Testergebnisse mit ein.

© tischtennisplatte-outdoor.de - Informationen zur Outdoor Tischtennisplatte
Weitere Themen auf tischtennisplatte-outdoor.de
Impressum tischtennisplatte-outdoor.de | Datenschutz tischtennisplatte-outdoor.de